Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Gästebuch
 
Luftaufnahme Treuenbrietzen (Foto: Stadtverwaltung Treuenbrietzen)Spielplatz Treuenbrietzen (Foto: Stadtverwaltung Treuenbrietzen)Treuenbrietzen Stadtansicht mit Wasserturm und Rathaus (Foto: Kerstin Sprengel)
 
033748 / 7470
Link verschicken   Drucken
 


Tourismus


TEXT und Bild kommt von Birgitta nach

Stadtinformation

Seit dem 10. Februar 2020 finden Treuenbrietzener BürgerInnen und Gäste unserer Stadt die Info am neuen Standort in der Großstraße 61 - 63. Zusammen mit Bibliothek und Familienzentrum erwarten wir an zentraler Stelle gern unsere Besucher.

 

Sie können bei uns die Produkte des APM erwerben und sich über Sehenswürdigkeiten, touristische Angebote und auch die Geschichte der Stadt und ihrer Ortsteile informieren.


Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, stehen Parkplätze in der Nähe zur Verfügung.


Anreisende Radfahrer finden in unserem Ratshof eine Möglichkeit zum sicheren Unterstellen der mitgebrachten Fahrräder + Gepäck.

 

Anfragen zu klassischen, thematischen oder kostümierten Stadtführungen (auch für Reisegruppen) nehmen wir gern entgegen.

 

Öffnungszeiten Stadtinfo
Dienstag 
10:00 - 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr 
Mittwoch 
10:00 - 12:00 Uhr 
Donnerstag 
10:00 - 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr  
Freitag 
10:00 - 12:00 Uhr 
Samstag - Montag geschlossen
Stadtführungen

Inhalte liefert Birgitta nach. 

Geocache

Auch in Treuenbrietzen kommen die Geocacher unter Euch auf ihre Kosten. Alles weitere unter: www.geocaching.de.

Kindercache

Inhalte liefert Birgitta nach.

Gastronomie und Unterkünfte
In unserem Flyer "Gastliches Treuenbrietzen" finden Sie eine Übersicht über die in Treuenbrietzen ansässigen Beherberger und Gastronomen mit ihren Angeboten. 

Sehenswertes

Merkwürdige Kriminalfälle ereigneten sich in Treuenbrietzen. Zwei davon haben sogar zur Namensbildung beigetragen:

 

Im 14. Jahrhundert wurde den Treuenbrietzenern ein alter Mann präsentiert, der sich als der bereits verstorbene alte Markgraf Waldemar ausgab. Viele märkische Städte (unter anderen Berlin, Brandenburg, Angermünde oder auch Perleberg) fielen auf den Schwindel herein und heftige Kämpfe tobten darum. Die pfiffigen Brietzener gehörten jedoch zu den wenigen, die treu zum rechtmäßigen Fürsten standen und nach dessen Sieg durften sie fortan die „Treue“ im Namen tragen und so wurde aus „Brietzen“ das „Treuenbrietzen“.

 

Auch das Sabinchen, welches der Sabinchenstadt Treuenbrietzen ihren Namen leiht, ist die Hauptperson einer grauseligen Geschichte, der „Sabinchenmoritat“. Darin hatte sich die Dienstmagd Sabinchen von ihrem Freund, einem heruntergekommenen Schuster, zum Diebstahl silberner Löffel verführen lassen. Natürlich ging das Ganze nicht gut aus …
Auf dem Brunnen vor dem Rathaus ist die Sabinchenfigur des Meissner Künstlers Lothar Sell ein beliebtes Fotomotiv.

 

Der liebevoll sanierte historische Stadtkern bietet Sehenswürdigkeiten, wie das Gildenhaus, welches als ältestes Wohnhaus der Stadt von den Künstlern des „Grünen Nagel“ bewirtschaftet wird. Das Rathaus, die Marien- und die Nikolaikirche sowie das Heimatmuseum in der ehemaligen „Heilig-Geist-Kapelle“ sind weitere Highlights der historischen Altstadt. In der Sabinchenstadt Treuenbrietzen wird alles getan, diesen historischen Stadtkern zu erhalten. Ein aufwendiges Sanierungskonzept sichert den Bestand an sehenswerten Gebäuden.

 

Eine kleine Übersicht über die Sehenswürdigkeiten der Stadt Treuenbrietzen im Handtaschen- (oder Hosentaschen-) format finden Sie in unserem Pocket Guide "Sehenswertes in der Sabinchenstadt Treuenbrietzen - ein Rundgang durch die historische Altstadt".

 

Flyercover Sehenswertes Treuenbrietzen (Foto: Stadtverwaltung Treuenbrietzen)

 

Flyer "Sehenswertes Treuenbrietzen" zum Download

 

Über weitere Sehenswürdigkeiten in Treuenbrietzen informieren wir auf der folgenden Seite: Sehenswertes Treuenbrietzen.

Ausflugsziele

Besucher der Stadt, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, können im historischen Ratshof unter dem weithin sichtbaren alten Wasserturm ihre Fahrräder abstellen und das Gepäck in Schließfächern unterbringen. Wer schon immer mal einen Kunstautomaten ausprobieren wollte, findet diesen in der Großstraße 9.

 

Gestärkt durch die Angebote der ansässigen Gastronomie, kann der malerische Grüngürtel rund um die Stadt erkundet werden. Verschiedene Rad- und Wandertouren können hier erlebt werden - mit den eigenen oder Leihfahrrädern oder per pedes.

Auf der Steintour, die ihren Namen von den sagenumwobenen Findlingen am Wegesrand hat, gelangt man auf dem Rundweg auch bis Rietz und kann hier eine Auszeit vom Alltagsstress nehmen. Ebenfalls auf der Steintour erreicht man die Nieplitzquelle bei Frohnsdorf in der naturbelassenen Umgebung des Zarth.

 

Gleich 3 verschiedene (Rad)-Wanderrouten führen den Treuenbrietzen-Besucher nach Bardenitz, die Tour Brandenburg und Tour 4 der AG Historische Stadtkerne und die Landschaftstour. In den dortigen Hofläden der „Offenen Höfe“ gibt es regionale Produkte zu kaufen. Eine alte Wassermühle lädt zum Bestaunen oder Verweilen ein.

 

Informationen rund um das Naturschutzgebiet "Zarth" und das FFH- Gebiet "Obere Nieplitz" sowie weitere Schutzgebiete in und um Treuenbrietzen finden Sie auf der Webseite des Naturpark Nuthe-Nieplitz.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Auf den Seiten des Reiseland Brandenburg können Sie sich über einige Sehenswürdigkeiten in Treuenbrietzen informieren.

Rad- und Wanderwege

Treuenbrietzen zeichnet sich durch eine Vielzahl an Rad- und Wanderwegen aus, welche man zu Fuß begehen oder mit dem Rad befahren kann. Informieren Sie sich auf der Übersicht unserer Rad- und Wanderwege über die Möglichkeiten in unserer Stadt und seinen Orsteilen.

Tourismusverband

Linkt schickt Birgitta

Kontakt

 

AKTUELLE NEUIGKEITEN
 
 
 
VERANSTALTUNGEN