Herzlichen Dank für Einsatz und Hilfsbereitschaft während des Großbrandes

Mit dem Großbrand bei Treuenbrietzen musste die Region ihrem größten Waldbrand seit Jahrzehnten standhalten. Das am Donnerstag, den 23.08.2018, ausgebrochene Feuer hatte sich auf fast 400 Hektar Wald ausgebreitet. Die drei Ortsteile Frohnsdorf, Klausdorf und Tiefenbrunnen mussten zwischenzeitlich evakuiert werden. Bis zu 750 Feuerwehrleute waren zeitweise parallel im Einsatz. Insgesamt waren über die gesamte Einsatzzeit circa 5.000 Kräfte aktiv. Nach acht Tagen intensivem Kampf gegen das Feuer konnte die akute Waldbrand-bekämpfung am Freitag, den 31.08.2018 um 17:05 Uhr, formell als beendet erklärt werden.

 

In dieser unfassbaren Situation erlebte Treuenbrietzen eine unglaubliche Welle der Hilfsbereit-schaft. Feuerwehren aus dem gesamten Land Brandenburg, Teilen aus Sachsen-Anhalt, aus der Partnerstadt Nordwalde, Berlin sowie Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr, THW, Rettungs-dienste, Seelsorger sowie die Stadt- und Kreisverwaltung selbst arbeiteten mit vereinten Kräften gegen den Brand. Unternehmen, sowie Bürgerinnen und Bürger unterstützten tatkräftig und mit Sach-und Verpflegungsspenden. Eine solche Solidarität ist etwas ganz Besonderes.

 

Michael Knape, Treuenbrietzens Bürgermeister bringt seinen Dank zum Ausdruck:

"Ich bedanke mich bei allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr und des THW, Polizisten und Bundeswehrsoldaten, sowie freiwilligen und professionellen Helfern, Unterstützern und Behörden der gesamten Bundesrepublik, die Teil eines, aus meiner Sicht, unglaublich beeindruckenden Einsatzes waren.

 

Mein besonderer Dank gilt den Einsatzleitern Olaf Fetz und Jens Heinze, sowie dem 1. Stellvertretenden Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Christian Stein, die mit ihrer besonnen Art, fachlichen Kompetenz und menschlichen Stärke diesen Großeinsatz insgesamt erfolgreich geleitet und gestaltet haben.

 

Allen Treuenbrietzenern danke ich für ihr einmaliges Engagement um den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern und Helfern trotz aller Dramatik das Gefühl gegeben zu haben, dass sie nicht allein stehen und wir eine Stadt sind!

 

Es ist schön zu wissen, dass Solidarität und Menschlichkeit in unserem Land doch gelebt werden und wir dies in eindrucksvoller Weise erfahren durften."

 

Den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt ist es eine Herzensangelegenheit sich bei allen Beteiligten zu bedanken. Daher plant die Stadtverwaltung gemeinsam mit ihnen ein Dankesfest für den 22.09.2018 für alle Helfer und Unterstützer, die Treuenbrietzen so großartig beschützt, und geholfen haben.

 

Spenden können auch weiterhin auf folgendes Konto überwiesen werden:

Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam
IBAN: DE25 1605 0000 3660 50 2200
BIC:   WELA DE D1 PMB
Stichwort: Großbrand Treuenbrietzen

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Herzlichen Dank für Einsatz und Hilfsbereitschaft während des Großbrandes