Link verschicken   Drucken
 

Stadtsanierung


Allgemeine Informationen

StadtsanierungDie Sanierung in der Stadt Treuenbrietzen nimmt nach wie vor einen hohen Stellenwert ein. Mit der Ausweisung des Sanierungsgebietes "Historische Altstadt Treuenbrietzen" im Jahr 1994 besteht gemäß § 144 BauGB für alle baulichen Vorhaben, egal ob Modernisierungs- oder Instandsetzungsvorhaben oder Neubau, den Abbruch von Gebäuden, für Grundstücksteilungen oder -verkäufe, die Eintragung oder Änderungen von Erbaurechten oder die Bestellung grundstücksbelastender Rechte (z.B. Grundschuldbestellung) eine Genehmigungspflicht. Hierzu ist es erforderlich, einen Antrag auf Sanierungsgenehmigung zu stellen und bei allen baulichen Maßnahmen zusätzlich auch noch eine Denkmalrechtliche Erlaubnis zu beantragen. Die dazu erforderlichen Antragsformulare sind im Anhang abrufbar. Wir erlauben uns den Hinweis, dass für die Beurteilung des Vorhabens aussagekräftige sowie detaillierte Unterlagen und Zeichnungen zu Bestand und Planung einzureichen sind, um die einmonatige Bearbeitungsfrist der Gemeinde gemäß § 145 (1) Baugesetzbuch einhalten zu können.

VStadtsanierungiele historische Gebäude der Stadt Treuenbrietzen wurden mit Hilfe von engagierten Beiteiligten erfolgreich saniert und strahlen heute wieder im alten - neuen Glanz. Die Notwendigkeit der Sanierung unserer Altstadt wurde nie in Frage gestellt, daher ist es auch in Zukunft möglich, das ehrgeizige Ziel der vollständigen Sanierung zu erreichen.

 

Hinweise zu steuerlichen Absetzungsmöglichkeiten bei Gebäuden im Sanierungsgebiet Rechtsgrundlagen §§ 7 h, 10 f Einkommenssteuergesetz (EStG).

 

Für Bauvorhaben im Sanierungsgebiet können erhöhte steuerliche Absetzungen für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Sinne des § 177 BauGB; Maßnahmen an Gebäuden, die wegen ihrer geschichtlichen, künstlerischen oder städtebaulichen Bedeutung erhalten bleiben sollen - in Anspruch genommen werden.

 

Bescheinigungsfähig sind nur Maßnahmen, zu deren Durchführung sich der Eigentümer gegenüber der Gemeinde vor Beginn der Baumaßnahmen vertraglich verpflichtet hat. Zu empfehlen wäre, dass der Antrag auf diese Vereinbarung formlos (mit ausführlicher Maßnahmenbeschreibung, Kostenschätzung; Angaben des Durchführungszeitraumes) gleichzeitig mit dem Antrag auf Sanierungsgenehmigung nach § 144 BauGB einzureichen ist.

 

Für die Erteilung der Bescheinigung nach Abschluss der Baumaßnahmen ist vom Eigentümer das Antragsformular auszufüllen. Einzureichen sind die Originalrechnungen mit zugehörigen Zahlungsbelegen.

 

Für die Ausstellung der Bescheinigung werden Gebühren entsprechend Gebührenordnung der Stadt Treuenbrietzen erhoben.

 

Davor Danach

 

Diese Hinweise sind als allgemeine Hinweise zu verstehen. Eine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit im steuerrechtlichen Sinne kann von der Stadt nicht übernommen werden.

 

Die im Anhang aufgeführten Anlagen gelten ausschließlich für Treuenbrietzen.


Ansprechpartner

Bauverwaltung
Großstraße 105
14929Treuenbrietzen

Frau Gaedtke
Raum 302
Großstraße 105
14929 Treuenbrietzen
Telefon (033748) 74710
Telefax (033748) 74786
E-Mail


Formulare


Merkblätter

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).
ÖFFNUNGSZEITEN
 

Dienstag 

09:00 - 12:00 / 13:00 - 18:00 Uhr 

Donnerstag 

09:00 - 12:00 / 13:00 - 15:00 Uhr 

 

 Donnerstag (Bürgerbüro) 

09:00 - 12:00 / 13:00 - 16:00 Uhr 

 
 
KONTAKT
 

Stadtverwaltung Treuenbrietzen
Großstraße 105
14929 Treuenbrietzen

 

Telefon: 033748 / 7470
Fax: 033748 / 74780

E-Mail: